Andreas Kaulen (Gitarre & Background-Sänger) und
Ingo Lämmerhirt (Sänger, Klavier, Keyboard (Orgel), Blues-Mundharmonika, Flöte und Geige)

stellten das Rückrat der Düsseldorfer Band Wollust dar, die über die Jahre wechselnde Mitglieder an E-Bass (Uli Gussone, Andre Gilbeau, Björn Kiehne) und Schlagzeug (Marc Sylvester, Samir Bajraktarevic, Alex Burbach) hatte.

Alle Songs der Band wurden von Andreas Kaulen und Ingo Lämmerhirt geschrieben.

Außerdem wurden auch Songs nachgespielt (Stones, Westernhagen, The Hooters, Die Toten Hosen, Nirvana, Jerry Lee Lewis, Keimzeit u.a.).

1998 löste sich die Band auf. Andreas Kaulen spielt jetzt in der Band Grace im Bereich Köln/Düsseldorf.

Auftritte gab es auch unter dem Namen "Incarnation of Insanity" und "Insanity".

 

Cover von K. Buchholz, W von S. Bajraktarevic

1996 wurde die CD

Wollust - Unzensiert

veröffentlicht (IR 2 6211 996)

Diese ist noch immer zu beziehen. z.B. hier.

 

Das CD Cover

(Design: Katrin Buchholz)

 
 
 

Die Tracks auf der CD:

von:  
 
Die Welt spinnt (Text) Ingo Lämmerhirt  
On the Rainbow Andreas Kaulen  
My last chance Andreas Kaulen  
I got Life Ingo Lämmerhirt  
Eagles in the Sky Andreas Kaulen  
Das Mädchen (Text) Ingo Lämmerhirt  
Wollust Ingo Lämmerhirt  

Die    CD    bestellen.

Die   Live  Termine  von   Ingo  Lämmerhirt

Die Live Termine von Andreas Kaulen (Grace)

 

elektropost